Euro Pro

Woher bekommen Sie ein Immobilien Video für Ihre Immobilien Präsentation?

Immobilien Video selber machen – oder Immobilien Video in Auftrag geben?

Es gibt natürlich einige Möglichkeiten, wie Sie ein Video für Ihre Immobilienpräsentation bekommen können. Einige dieser Möglichkeiten werden wir uns jetzt ein wenig genauer ansehen:

Externe Dienstleister:

Die erste Idee wäre natürlich, sich an einen externen Dienstleister zu wenden, der Ihre Immobilien Videos produziert. Aber solche Dienstleistungen haben natürlich ihren Preis. Und diesen Preis zahlen Sie für jedes Ihrer Videos. Und falls nach längerer Zeit etwas geändert werden muss, geht die ganze Prozedur von vorne los.

Software:

Mittlerweile gibt es sogar Software, die Ihnen die ganze Arbeit abnimmt. Leider sind alle guten Programme auf Englisch. Das heißt, falls Sie ein Problem haben, müssen Sie sich durch die englischsprachige Dokumentation wühlen, falls es diese überhaupt gibt. Und das, glauben Sie mir, ist wirklich extrem zeitaufwendig und nervig!

Immobilien Video selber machen:

Die einfachste und kostengünstigste Art und Weise ein Immobilien Video zu bekommen, ist es selbst zu produzieren. Voraussetzung hierfür ist natürlich die genaue Kentniss, wie ein solches Video produziert werden muss. Wenn Sie es einmal gemacht haben, gehen die nächsten Produktionen ganz einfach und schnell von der Hand. Ein weiterer Vorteil ist natürlich Ihre Unabhängigkeit. Sie sind nicht abhängig von anderen und können zu jeder Zeit Änderungen, Erweiterungen oder ähnliches vornehmen.

Fazit:

Wenn man davon ausgeht, dass der durchschnittliche Immobilienmakler im Jahr ca. 40 Immobilien Videos erstellen würde, und man die durchschnittlichen Produktionskosten bei einem externen Dienstleister auf ca. 149 Euro pro Video (je nach Art und Umfang unterschiedlich) beziffert, kommen Sie um die eigene Produktion quasi gar nicht herum.

Weiterlesen